Ich freue mich, dass Sie mehr über mich wissen möchten!

Direkt am Friedhof Ohlsdorf in Hamburg lebe ich (40 Jahre alt) mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Hier darf ich meiner Berufung folgen, die ich mit meiner Mutter Heidrun Baginski, selbst Trauerrednerin in Hamburg, teile.

 

2013 habe ich angefangen, Trauerreden zu halten. In den Jahren davor musste ich viele liebe Menschen gehen lassen, was mich tief berührt hat. Ich besuchte mehrere Trauerfeiern und nicht jede Trauerrede war so, wie ich es mir gewünscht hätte. 

 

Nichts ist schlimmer, als wenn über einen geliebten Menschen eine lieblose Trauerrede gehalten wird. Ein Mensch der geliebt wurde hat es verdient, dass seine Abschiedsstunde ihm und seinen Lieben gerecht wird. Eine gute Trauerrede richtet dabei liebevoll den Blick auf das Wesentliche, ist tröstend und lebendig. 

 

Ich wusste von meiner Mutter, was gute Trauerreden sind. Also ging ich bei ihr in die Lehre. Als studierte Kommunikationswirtin ist mir der Umgang mit Sprache ohnehin vertraut und durch meine langjährige Tätigkeit in der Werbung habe ich viele Jahre die freie Rede und die richtige Wortwahl trainieren können. 

 

Nun bin ich seit über 5 Jahren selbst Trauerrednerin und freue mich jedes Mal sehr, wenn Angehörige später so schöne Dinge zu mir sagen wie: "Wir danken Ihnen von Herzen. Sie haben uns einen tröstenden Mantel aus warmen Worten um die Schultern gelegt". 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva Maria Böbel